Tasmota mit Tuya Convert over the air flashen

Tasmota mit Tuya Convert over the air flashen

Die Tasmota Firmware ist für die Sonoff Geräte/Tuya nach wie vor eine beliebte Alternative, die viele Vorteile mit sich bringt – dabei steht an Position 1, dass der Cloud-Zwang danach nicht mehr gegeben ist.

Welche Vorteile bietet die Tasmota Firmware?

Wie Eingangs bereits erwähnt, besteht in meinen Augen der Hauptvorteil, dass der Cloud-Zwang danach nicht mehr besteht und die Tuya Geräte (bspw. die Gosund SP111*) komplett Cloudfree und nur im eigenen Netzwerk agieren.

Ebenso ist es mit der Tasmota Firmware möglich, MQTT (Message Queuing Telemetry Transport) zu nutzen. Hierbei handelt es sich um ein offenes Time-to-Machine Protokoll, womit Telemetriedaten übertragen werden können. Die einzelnen Geräte senden die Daten hierbei an einen sog. Broker, der die Daten dann verarbeitet.

Flashen ohne das Gerät zu öffnen

Das Flashen “over the air”, also “wireless” bringt natürlich den Vorteil mit sich, die Geräte nicht mehr öffnen, geschweige irgendwelche Kabel anlöten zu müssen. Da dies manchmal auch sehr fummelig sein kann, ist dies eine enorme Zeitersparnis.

Smart WLAN Steckdose, Gosund Alexa kleinste Stecker SP111...
404 Bewertungen
Smart WLAN Steckdose, Gosund Alexa kleinste Stecker SP111...
  • Kleinste Smart Steckdose: Gosund WLAN Steckdose ist das kleinste und attraktivste Gerät seiner Art weltweit. Sein modernes Design passt perfekt zu jedem Interieur. Unterstützt Sprachsteuerung,...
  • Stromverbrauch messen inklusive: Als nettes Feature ist ein Verbrauchszähler eingebaut. Dieser misst den aktuellen Verbrauch und führt zusätzlich eine Langzeitaufzeichnung durch. Mit der App...
  • Timer Funktion: Mit der "Smart Life App“ kontrollieren Sie Ihre elektrischen Geräte nach Ihren Wünschen. So haben Sie stets die volle Kontrolle über den Verbrauch aller Geräte und vermeiden auch...

Letzte Aktualisierung am 11.12.2019 um 20:15 Uhr | Werbung | Bilder: Amazon Product Advertising API

Hierbei kommt die Software Tuya-Convert zum Einsatz, die bspw. auf einem Raspberry Pi betrieben werden kann. Wichtig hierbei ist, dass die Raspberry Pi zwingend per Netzwerkkabel im Heimnetzwerk angebunden muss, da die Tuya Software einen eigenen WLAN-Hotspot öffnet, womit sich das Tuya Gerät (z.B. Gosund Sp111) dann verbinden kann. Das ist nur möglich, wenn das WLAN der Raspberry noch nicht verwendet wird.

Die Vorbereitung des Raspberry Pi für Tuya

Um die Geräte flashen zu können, wird nicht viel vorausgesetzt. Lediglich wird ein Raspberry Pi mit MicroSD Speicherkarte inklusive Netzteil und einem Netzwerkkabel benötigt.

Raspberry Pi 3 Model B ARM-Cortex-A53 4x 1,2GHz, 1GB RAM,...
Angebot SanDisk Ultra 32GB microSDHC Speicherkarte + Adapter bis zu...
Raspberry Offizielles Pi 3 Netzteil schwarz - 2,5A/5V

Letzte Aktualisierung am 18.01.2020 um 09:25 Uhr | Werbung | Bilder: Amazon Product Advertising API

Zu Anfang wird der Raspberry Pi mit der aktuellen Raspbian Stretch Firmware bespielt. Hierfür wird die aktuelle Version Raspbian Buster Lite benutzt. Hier geht es zum Direktdownload.

Die Firmware wird nun entpackt, sodass die “2019-09-26-raspbian-buster-lite.img” Datei erscheint.

Im Anschluss wird die Speicherkarte mit einem Lesegerät in den PC gesteckt und mit der Software BalenaEtcher auf die Speicherkarte gespielt. Hier wird die *img Datei ausgewählt, danach die Speicherkarte und mit einem Klick auf “Flash” erledigt die Software den Rest.

balenaetcher raspbian buster lite

Damit ein späterer Zugriff auf den Raspberry Pi per SSH möglich ist, wird die Speicherkarte nun nochmal eingesetzt, sodass die boot-Partition sichtbar ist. Hier wird eine neue, leere Datei mit dem Namen “ssh” erstellt und im Hauptverzeichnis abgelegt.

Danach kann die Speicherkarte in den Raspberry Pi eingesetzt werden. Ebenso wird das Netzwerkkabel und der Strom in den Raspberry Pi eingesteckt. Nachdem dieser im Heimnetzwerk eingebunden ist, wird noch die IP-Adresse benötigt. Diese kann im eigenen Router nachgesehen werden.

Im Zuge dessen wird der Haken “Diesem Netzwerkgerät immer die gleiche IPv4-Adresse zuweisen” gesetzt. Damit ändert sich diese nicht mehr und der Raspberry Pi ist aber sofort immer unter dieser Adresse erreichbar.

SSH-Verbindung zum Raspberry aufbauen

Es wird nun eine SSH Verbindung zum Raspberry Pi hergestellt. Unter Windows ist das mittels dem Programm Putty möglich.

Für Mac
Die Mac-Nutzer können statt PuTTY, die Terminal-App benutzen. Der Login erfolgt mit dem Konsolenbefehl: ssh pi@10.0.0.30
Nach der Bestätigung durch “Enter” muss die kommende Abfrage mit “yes” + “Enter” bestätigt werden. Kommt der Fehler “Host key verification failed”, muss der Befehl “ssh-keygen -R 10.0.0.30” eingegeben werden. Nun kann man den Login-Befehl erneut ausführen.
Alle weiteren Schritte sind ab diesem Punkt von Windows auf den Mac übertragbar.

Bei Host Name (or IP adress) muss nun die zuvor ermittelte IP-Adresse (bei mir 10.0.0.30) eingegeben werden und mittels Open die Verbindung hergestellt werden.

PuTTY Login

Im nachfolgend erscheinenden Terminal geben wir ein:
Login as: pi
Password: raspberry
(Beim Eingeben des Passwort sind keine Zeichen sichtbar.)

Nach erfolgreichem Login sollte nachfolgendes Fenster zu sehen:

Tuya Convert installieren

Nachfolgend müssen nun einige Befehle in diesem Terminalfenster eingegeben werden.

sudo apt-get update && sudo apt-get upgrade
sudo apt-get install git

Das Repository klonen:

git clone https://github.com/ct-Open-Source/tuya-convert
cd tuya-convert
sudo ./install_prereq.sh

Tuya-Convert Flash starten

Nun sind alle Vorbereitungen getroffen und das Flash-Skript kann gestartet werden.

sudo ./start_flash.sh

Die Software warnt nun vor gewissen Dingen, denn so ein Flash kann natürlich auch “in die Hose gehen” und dann ist das Gerät im schlimmsten Fall danach defekt. Diese Chance schätze ich allerdings als sehr gering ein.

tuya convert ssh start flash

Hier gilt es nun jeden Schritt genau wie in der Software vorgegeben durchzuführen.

Schritt 1: Es muss ein Geräte (z.B. Smartphone) mit dem WLAN “vtrust-flash” verbunden werden.

Schritt 2: Das Tuya Gerät (ich habe diese smarten Zwischenstecker von Gosund* verwendet) in den Config-Modus versetzen. Bei den besagte Zwischenstecker musste ich die Taste am Gerät für ca. 5 Sekunden gedrückt halten. Dann fing der Zwischenstecker im 0,5s Takt an zu blinken.

Schritt 3: Mit Enter beginnt nun der Flash.

Es wird innerhalb der Software später gefragt, was man denn flashen will. Hier muss dann die Tasmota Firmware ausgewählt werden. Den sämtlichen Rest erledigt die Software von allein und gibt Bescheid, wenn alle geklappt hat.

Welche Geräte alles kompatibel sind, kann man auf GitHub nachlesen:

Letzte Aktualisierung am 18.01.2020 um 05:47 Uhr | Werbung | Bilder: Amazon Product Advertising API

https://github.com/ct-Open-Source/tuya-convert/wiki

Software Upgrade durchführen

Da die Software kontinuierlich weiterentwickelt wird, ist von Zeit zu Zeit auch ein Update notwendig. Um das schnell und einfach durchführen zu können, hier eine kurze Anleitung, wie ich dabei vorgehe.

Auf der Weboberfläche von Tasmota besteht die Möglichkeit eines OTA (over the Air) Upgrades. Da das Update über die Update-URL bei mir leider noch nie funktioniert hat, gibt es noch einen anderen Weg das Upgrade der Firmware direkt über das Webinterface durchführen zu können.

Tasmota upgrade ota

Zuerst wird aus der aktuellen Firmware die “tasmota-minimal.bin” von Github benötigt. Diese wird über die Firmwareupgrade-Funktion ausgewählt und auf das Gerät geladen. Danach wähle ich dann immer die “tasmota-DE.bin” um die vollwertige Version aufzuspielen. Dazu verwende ich natürlich immer die Dateien aus dem aktuellsten Release.

Mit diesen zwei einfachen Schritten ist das Upgrade in weniger als 1 Minute erledigt und man ist wieder Up-to-date.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf einen Stern um eine Bewertung abzugeben!

Es tut uns leid, dass dieser Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lassen Sie uns diesen Beitrag verbessern!

Schreibe einen Kommentar

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
WhatsApp Schicke uns eine WhatsApp!