Der kleinste und beste smarte Zwischenstecker mit Leistungsmessung

Der kleinste und beste smarte Zwischenstecker mit Leistungsmessung

Die smarten Zwischenstecker von Gosund haben den Vorteil, dass diese Hardware-technisch eine sehr geringe Baugröße aufweisen und so auch in Steckdosenleisten nicht unnötig Platz weg nehmen. Wie sie aber zur perfekten, smarten Steckdose werden, das wirst du in diesem Blogpost erfahren.

Was unterscheidet die Steckdosen von anderen?

Wie eingangs erwähnt, ist die geringe Baugröße der eine Vorteil. Ein noch viel besserer Vorteil, gegenüber anderer Hersteller ist, dass sie zusätzlich noch die Leistung bzw. Strom messen können. Hier sind die Konkurrenten, auch Sonoff, im Formfaktor meiner Meinung nach noch zu groß.

Smart Steckdose 4er Pack, Gosund kleinste Wi-Fi Smart Plug...
Anzeige

Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, diese mit der Tasmota Firmware zu flashen, um sie so perfekt in dein Smart Home zu integrieren! Wenn das nicht mal ein weiterer, dicker Pluspunkt ist. Wie du die Stecker auch mit einfachen mitteln mit der Tasmota Firmware flashen kannst, beschreiben wir die in den nächsten Zeilen.

Was wird benötigt

WARNHINWEIS
In diesem Tutorial wird mit 230V Netzspannung gearbeitet. Bitte mache an dieser Stelle nur weiter, wenn dir die Risiken klar sind und du sicher im Umgang mit Strom bist. Ansonsten besteht hier Lebensgefahr!

Zum Flashen werden nicht allzu viele Dinge benötigt. Essentiell ist der FTDI Adapter, ein paar Header Stecker, eine Lötstation (oder Lötkolben) und natürlich die Zwischenstecker. Alles was du benötigst habe ich dir nachfolgend aufgelistet.

Smart Steckdose 4er Pack, Gosund kleinste Wi-Fi Smart Plug...
DSD Tech 120 Dupont Jumper Wire Connector und 4 Single Row...
DSD TECH USB zu TTL Seriell Adapter mit FTDI FT232RL Chip...

Letzte Aktualisierung am 27.08.2019 um 10:44 Uhr | Werbung | Bilder: Amazon Product Advertising API


Wenn du noch keine Lötstation besitzt, kann ich die meine sehr empfehlen. Ich habe sie bereits seit mehreren Monaten im Einsatz – und sie läuft.

Velleman Lötstation 48W keramisch mit Ständer und...
Anzeige

Den Zwischenstecker Gosund SP111 vorbereiten

Damit der Zwischenstecker gleich mit Tasmota geflasht werden kann, bedarf es ein paar Vorbereitungen.

Zum Öffnen des Steckers findet sich auf der Rückseite eine kleine, versteckte Schraube. Nachdem diese aufgeschraubt ist, lässt sich der vordere Teil der Steckdose abnehmen.

sp111 schraube lösen
Schraube zum Öffnen des Zwischensteckers

Im Anschluss müssen die Header Stecker angelötet werden. Dies erfordert etwas Geschick, da alles recht eng gebaut ist und man so Gefahr läuft, den Zwischenstecker mit dem Lötkolben zu schmelzen. Also lieber etwas mehr Zeit dafür in Anspruch nehmen und dafür sauber löten.

Es müssen an allen Lötpunkten ein Header Stecker angelötet werden, wobei der Stecker an IO0 später beim Anstecken an den Computer auf GND gebrückt werden muss. Die vollständige Belegung haben wir dir auf dem folgenden Bild zusammengestellt.

sp111 belegung
SP111 Belegung

Nachdem nun alles angelötet ist, geht es mit dem Flashen am Computer weiter.

Flashen des Gosund SP111 Zwischensteckers

Damit nun ein erfolgreiches flashen möglich ist, wird zuerst die Tasmota Firmware benötigt. Diese kann auf Github heruntergeladen werden. Wir benötigen für diesen Fall lediglich die Datei sonoff-DE.bin.

https://github.com/arendst/Sonoff-Tasmota/releases

Ebenfalls wird ein kleines Tool zum Flashen benötigt. Dazu verwende ich den ESPEasy Flasher.

https://github.com/letscontrolit/ESPEasy/releases

Die Steckdose kann nun mit dem FTDI Adapter verbunden werden. Die Belegung ist wie folgt:

SteckdoseFTDI Adapter
3,3 V3,3 V
RxDTxD
TxDRxD
GNDGND

Jetzt ist es extrem wichtig, die nachfolgenden Schritte genau zu befolgen, damit das Flashen gleich funktioniert!

Das Kabel am Anschluss IO0 auf GND brücken und währenddessen den FTDI in den USB Port an deinem PC einstecken, 5 Sekunden warten, dann kannst du die Brücke zu GND wieder losgelassen werden. Der Zwischenstecker befindet sich nun im Flashmodus.

Bevor nun ESPEasy zum Flashen gestartet wird, muss die sonoff-DE.bin in den ESPEasy Ordner verschoben werden. Und zwar dort in den Unterordner bin. Ansonsten ist die Datei in ESPEasy gleich nicht auswählbar. Wenn das erledigt ist, kann die ESP.Easy.Flasher.exe gestartet werden.

Es muss nun der COM-Port des FTDI Adapters ausgewählt werden, sowie die sonoff-DE.bin.

espeasy konfiguration

Ist alles eingestellt, kann unten rechts Flash ESP Easy Firmware ausgewählt werden. Der Flashvorgang dauert nun ca. 1 Minute. Im Anschluss wird DONE angezeigt.

esp easy flasher flashing done

Der Zwischenstecker kann an dieser Stelle nun vom PC abgesteckt werden. Ebenso können nun die Kabel wieder abgelötet werden und der Zwischenstecker wieder zusammengebaut werden. Im Anschluss folgt die Funktionskontrolle.

Der erste Start mit der Tasmota Firmware

Nachdem der Zwischenstecker nun in den Strom gesteckt wurde, baut dieser ein eigenständiges WLAN-Netzwerk auf mit dem Namen sonoff-xxxx. Mit diesem musst du dich verbinden, um die ersten Einstellungen durchzuführen.

sonoff wlan

Im Anschluss wird die IP-Adresse 192.168.4.1 im Browser aufgerufen und dort können dann die WLAN-Daten eingegeben werden. Es wird nur WLAN 1 SSID und WLAN 1 Passwort benötigt. WLAN 2 ist quasi das Backup-WLAN, falls WLAN 1 nicht verfügbar ist.

sonoff wlan konfiguration

Nach dem Klick auf Speichern startet der Zwischenstecker neu und verbindet sich mit deinem WLAN. Danach erhält er eine andere IP-Adresse. Welche diesem nun zugewiesen wurde, musst du in deinem Router nachsehen. Wie das in der FritzBox funktioniert, kannst du hier nachlesen.

Nun ist es möglich, den Zwischenstecker direkt über die IP-Adresse aufzurufen. In dieser Weboberfläche muss nun noch der Gerätetyp geändert werden. Dies geschieht unter Einstellungen -> Gerät konfigurieren. Dort wird der Typ auf BlitzWolf SHP (45) umgestellt

sp111 sonoff gerätetyp konfigurieren

Danach ist der Zwischenstecker vollständig mit der Tasmota Firmware verwendbar, inklusive Spannung, Strom und Leistungsmessung.

sp111 tasmota firmware

Kalibrierung der Messwerte

Damit die gemessenen Werte auch wirklich exakt sind, können die noch manuell angepasst werden. Alle weiteren Befehle werden direkt auf der Oberfläche in der Konsole eingegeben. Und zwar dort, wo Befehl eingeben steht.

Smart Steckdose 4er Pack, Gosund kleinste Wi-Fi Smart Plug...
Anzeige

Spannung kalibrieren

Um die Spannung zu kalibrieren muss die aktuelle Spannung mit einem Multimeter o.ä. gemessen werden und wird mit folgendem Befehl hinterlegt.

VoltageSet 230

Die 230 steht hier für die aktuell gemessene Voltzahl und wird entsprechend deinem gemessenen Wert angepasst.

Leistung kalibrieren

Damit auch die angegebene Leistung (Watt) übereinstimmt, muss in Verbraucher in die Steckdose eingesteckt werden, dessen Wert du kennst. Also z.B. eine Glühbirne mit 60W. Am Beispiel der 60W Glühbirne gibst du den folgenden Befehl in der Konsole ein.

PowerSet 60

Die 60 steht hier also für die 60W Glühbirne. Bei einem anderen Verbraucher, mit anderer Wattzahl, muss der Wert angepasst werden.

Spannung messen

Wenn du die aktuelle Spannung auch im ausgeschalteten Zustand der Steckdose angezeigt haben möchtest, benötigst du diesen Befehl.

SetOption21 1

Mit einer Null, statt der 1, kannst du diese Funktion wieder ausschalten.

Stromausfall Schaltzustand wiederherstellen

Ebenfalls kannst du entscheiden, ob der letzte Schaltzustand nach einem Stromausfall wiederhergestellt werden soll. Mit der 1 schaltest du die Funktion ein, mit 0 wieder aus.

SetOption0 1

Messwerte übertragen

Diese Funktion legt fest, in welchen Abstand die Messungen bei gleichbleibenden Ergebnis übertragen werden soll. Hier sind 10 Sekunden ein guter Wert.

TelePeriod 10

Das sind die in meinen Augen wichtigsten Einstellungen. Wenn du noch weitere Funktionen umstellen willst, findest du alle Funktionen auf GitHub. Beachte allerdings, dass nicht alle Funktionen für jedes Gerät funktionieren! https://github.com/arendst/Sonoff-Tasmota/wiki/Commands

Smart Steckdose 4er Pack, Gosund kleinste Wi-Fi Smart Plug...

Letzte Aktualisierung am 25.02.2019 um 13:23 Uhr | Werbung | Bilder: Amazon Product Advertising API

Die Konfiguration ist damit vollständig abgeschlossen. Viel Spaß mit deinem neuen, smarten (und vor allen Dingen kleinen(!)) Zwischenstecker inklusive Leistungsmessung. Kleiner Tipp: Durch die vorhandene Leistungsmessung kannst du den Zwischenstecker nun auch für “Waschmaschine ist fertig” benutzen.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf einen Stern um eine Bewertung abzugeben!

Durchschnittsbewertung / 5. Bewertungen:

4 Gedanken zu “Der kleinste und beste smarte Zwischenstecker mit Leistungsmessung”

4 Kommentare

  1. Pingback: Gewinnspiel 2019 › OwnSmartHome.de
  2. Leider ist das nicht der beste Zwischenstecker. Man sich die ganze Arbeit mit einem Shelly Plug S* sparen Gleicher Formfaktor, da gleiches Gehäuse.
    Von Haus aus kann entweder die Cloud oder MQTT, CoAP und http (RESTapi) genutzt werden. In den kommenden Firmware Updates ist sogar Cloud und MQTT gleichzeitig möglich

  3. funktioniert das flashen auch mit den neuen SP111? also die die neue firmware oben haben die das flashen verhindern sollen ?

    • Hallo Alek,

      das kann ich dir leider nicht beantworten, da ich keinen SP111 besitze – sorry!

      Viele Grüße
      Michael

Schreibe einen Kommentar

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
WhatsApp Schicke uns eine WhatsApp!