Die Xiaomi Yeelight Generation 2 im Test

xiaomi yeelight im test

Xiaomi ist auf dem Markt schon längst kein unbekannter Name mehr. Der chinesische Hersteller stellt nicht nur die bekannten Smartphones her, sondern auch eine inzwischen recht breite Produktpalette an Smart Home Produkten. Hierunter bspw. auch der Xiaomi Vacuum (Staubsaugerroboter). Heute soll es aber um die Yeelight Generation 2 gehen. Ebenfalls möchte ich auf die Verwendung mittels FHEM, sowie Loxone eingehen.

Lieferumfang

Im Lieferumfang befindet sich neben der LED-Lampe, eine Bedienungsanleitung auf Englisch und Chinesisch.

Die Lampe ist sehr gut verarbeitet und wird sehr hochwertig. Ebenfalls fällt optisch schon ein Unterschied von der 1. zur 2. Generation auf. Das Gehäuse ist nicht mehr grau, sondern weiß mit einer rautenartigen Struktur. Die obere Abdeckung ist ebenfalls weiß, auf dem Foto wirkt sie etwas bläulich.

xiaomi yeelight 2. generation verpackung xiaomi yeelight 2. generation verpackung2 xiaomi yeelight 2. generation

Zu den Daten:

  • Smart LED Blub (Color) für E27 Fassung
  • Modell: YLDP06YL
  • Spannung: AC220V-240V / 10W
  • Lichtstärke: 800 Lumen
  • Wellenlänge des Lichts: 1700K – 6500K
  • WiFi: 802.11 b/g/n
Angebot Yeelight A60 10W Smart LED Lampe 800lm e27 rgbw WIFI,...
Angebot Yeelight A60 10W Smart Ambiance e27 LED WiFi Glühbirne...

Letzte Aktualisierung am 15.07.2018 um 12:13 Uhr | Affiliate Links | Bilder: Amazon Product Advertising API

Die Einrichtung

Um die Lampe in Betrieb zu nehmen, wird die Yeelight-App benötigt, welche für iOS und Android zur Verfügung steht. Lediglich ein Account zur Nutzung ist erfoderlich. Seit Ende März diesen Jahres ist auch ein Server in Deutschland verfügbar, was sich positiv auf die Schaltzeiten auswirken sollte.

Yeelight
Yeelight
Entwickler: Yeelink
Preis: Kostenlos

Per Installationsassistent wird man nun durch die Installation geführt. Der Name der Lampe (am Ende der Installation) dient gleichzeitig als Name für Alexa und Google Assistant. Wie auch bei Philips Hue lassen sich die Farben per App steuern, Szenen und Räume anlegen, oder aber Timer bzw. Zeitpläne einstellen.

yeelight app appstore vorschau

 

Alexa Steuerung

Um die Yeelight auch per Alexa steuern zu können, muss der Skill “Yeelight” installiert werden. Der Skill kann bequem über die Alexa-App installiert und aktiviert werden.

Yeelight
Yeelight
Entwickler: Yeelight
Preis: Kostenlos

Danach müssen die Smart Home Geräte neu eingelesen werden und schon taucht die Yeelight mit dem bei der Einrichtung vergebenen Namen auf.

Einbindung in FHEM

Dank eines bereits bestehenden Moduls in FHEM, ist die Yeelight kinderleicht einzubinden. Es wird lediglich der nachfolgende Befehl in die Kommandozeile in FHEM eingegeben (obere Zeile in FHEM).

define Name_deiner_Yeelight Yeelight 192.168.xxx.xxx

In dieser Zeile muss lediglich der Name deiner Yeelight geändert werden (beliebig), sowie die IP-Adresse, die dein Router der Lampe vergeben hat. Wichtig ist, die IP-Adresse fest einzustellen, damit die Lampe immer die gleiche IP erhält. Ansonsten kann es passieren, dass sie irgendwann nicht mehr erreichbar ist, weil der Router eine andere IP zugewiesen hat.

Weitere Konfigurationen sind hier nicht nötig. Die Zuweisung in einen bestimmten Raum oder dergleich, kann natürlich wie bei jedem anderen FHEM-Device eingestellt werden.

attr Yeelight room Wohnzimmer

Raspberry 1373331 Pi 3 Modell B+ Mainboard, 1 GB
Angebot UNIROI 7 Zoll HD LCD Bildschirm für Raspberry Pi 1024x600...
V-Kits Raspberry Pi 3 Model B+ (Plus) Complete Starter Kit...

Letzte Aktualisierung am 15.07.2018 um 05:23 Uhr | Affiliate Links | Bilder: Amazon Product Advertising API

Einbindung in Loxone

Um die Yeelight auch in Loxone zu verwenden, besteht die Möglichkeit diese direkt über FHEM zu steuern. Wie das funktioniert, habe ich bereits in einem früheren Blogpost erklärt. Bei der Yeelight kann man sich allerdings einige Schritt sparen und diese recht schnell einbinden. Daher nun eine kurze Erklärung dazu.

Hinweis: Es ist ggf. notwendig, in der App von Yeelight den Developer Modus zu aktivieren!
Dazu muss die Lampe ausgewählt werden, danach auf die drei Pünktchen oben rechts klicken und dort findet man nun den Developer Modus.

Zu Anfang wird ein neuer, virtueller Ausgang angelegt.

loxone virtueller ausgang anlegen

Als Adresse wird den virtuellen Ausgang wird die IP-Adresse der Yeelight angegeben, sowie der Port 55443 angegeben.

yeelight loxone virtueller ausgang ip

Nun muss ein neuer Virtueller Ausgang Befehl angelegt werden. Den entsprechenden Button findet man weiter oben in der Loxone Config, wo man sich auch mit dem Miniserver verbinden kann.

loxone virtueller ausgang befehl

Hier sind nun folgende Angaben notwendig:

Bei Befehl bei EIN: { "id": 1, "method": "set_power", "params":["on", "smooth", 500]}\r\n
Bei Befehl bei AUS: { "id": 1, "method": "set_power", "params":["off", "smooth", 500]}\r\n

loxone virtueller ausgang befehl yeelight

Der virtuelle Ausgangs Befehl kann nun bspw. mit einem 2 Tasten Baustein verbunden werden. Nachdem die Programmierung in den Miniserver geschickt wurde, lässt sich die Lampe nun ein- und ausschalten.

yeelight loxone zwei tasten

 

Fazit

Die Yeelight ist eine wirklich tolle Alternative zu Philips Hue, da diese wesentlich günstiger ist und sich auch gut steuern und in ein Smart Home einbinden lässt. Die Verarbeitung der Lampe ist wirklich gut, da war ich echt überrascht. Die Yeelight kommuniziert allerdings über WLAN und nicht mit dem stromsparenden Standard Zigbee, wie Philips. Daher ist der Stromverbrauch im Standby hier etwas höher. Hier muss jeder für sich selbst entscheiden, für welchen Hersteller er sich entscheidet. Die Yeelight muss sich auf dem Markt allerdings nicht verstecken!

Angebot Yeelight A60 10W Smart LED Lampe 800lm e27 rgbw WIFI,...
Angebot Yeelight A60 10W Smart Ambiance e27 LED WiFi Glühbirne...

Letzte Aktualisierung am 15.07.2018 um 12:13 Uhr | Affiliate Links | Bilder: Amazon Product Advertising API

Die Xiaomi Yeelight Generation 2 im Test
Bewerte diesen Post

Das könnte dich auch interessieren:
Osram Lightify mit Loxone verbinden Nachdem ich bereits beschrieben habe, wie Philips Hue problemlos zur Steuerung in Loxone eingebunden werden kann, möchte ich an dieser Stelle erklären wie das Ganze auch mit den Lightify Produkten von der Firma Osram möglich ist. Diese sind quasi ein...
Sonoff Tasmota ohne löten – (OTA) over the air Bereits im letzten Beitrag habe ich erklärt, wie diverse Sonoff Geräte mit dem FTDI-Adapter geflasht werden können, soll es in diesem Beitrag darum gehen, wie es auch over the air funktioniert - also kabellos und ohne löten, oder aufschrauben. Natürl...
Howto: FHEM Backup & Wiederherstellung ... denn Futsch ist Futsch! Nachdem FHEM nun endlich komplett läuft, braucht man sich um nichts mehr kümmern - nicht ganz! Denn die Micro-SD Speicherkarten, mit denen der Raspberry Pi arbeitet, können nach vielen Schreib- und Lesevorgängen auch schn...
Philips Hue in Loxone integrieren Nicht nur via FHEM lassen sich Geräte in Loxone integrieren, auch Philips Hue bietet eine direkte Integrationsmöglichkeit. Wie das geht, beschreibe ich im nachfolgenden Blogeintrag. Hue-Bridge vorbereiten Ganz zu Anfang muss erst die eigene IP-Adre...
Anleitung: Loxone HomeKit Integration mit Homebridge simpel ... Um Apples HomeKit nutzen zu können, benötigt man kompatible Geräte. Hat man diese nicht, bleibt einem die Steuerung über HomeKit verwehrt. Doch durch die Homebridge, die auf dem Raspberry Pi installiert werden kann, ist es möglich auch nicht zertifiz...

Schreibe einen Kommentar

Philips Hue Kit bei MediaMarkt
für nur 32 Euro!*
Hue Lampe + Dimmer
Kein Interesse am Deal

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!