Mit Homematic Philips Hue Lampen steuern

Mit Homematic Philips Hue steuern

Ich möchte heute erklären, wie mit Homematic die Philips Hue Lampen gesteuert werden können. Nachdem ich bereits erklärt habe, wie es mit Loxone funktioniert, ist nun Homematic an der Reihe. Ebenfalls habe ich bereits erklärt, wie das Homematic Funkmodul auf einem Raspberry Pi installiert wird. Im nachfolgenden Beispiel werde ich die Vorgehensweise anhand einer RaspberryMatic CCU demonstrieren.

Voraussetzungen

Selbstverständlich wird ein Raspberry Pi inklusive Homematic Funkmodul benötigt. Wie der Zusammenbau des Funkmoduls auch bei dir klappt, habe ich bereits hier erklärt.

thumb spacer - Mit Homematic Philips Hue Lampen steuern
thumb spacer - Mit Homematic Philips Hue Lampen steuern

Letzte Aktualisierung am 19.05.2018 um 03:00 Uhr | Affiliate Links | Bilder: Amazon Product Advertising API

Ebenso wird CUxD vorausgesetzt. CUxD ist eine universelle Schnittstelle zwischen Homematic und externen, sowie virtuellen Geräten von Drittanbietern. Dieses Addon funktioniert auf der CCU1, CCU2, YAHM, LXCCU und RaspberryMatic. Ebenfalls das Philips Hue Addon. Die Installation wird in den nächsten Schritten erklärt.

Solltest du als eingefleischter Homematic-User CUxD bereits installiert haben, kannst du direkt zu der Installation des Philips Hue Addon springen.

Installation von CUxD

Der Vollständigkeit halber möchte ich vorab die Installation von CUxD erklären. Dies ist sicherlich keine schwierige Angelegenheit, allerdings soll dieses Tutorial auch für Einsteiger nachvollziehbar und verständlich gehalten werden.

An dieser Stelle wird zuerst das passende CUx-Daemon benötigt, welches im Homematic-Inside Forum zu finden ist: https://www.homematic-inside.de/software/cuxdaemon. Hier gibt es für die CCU1, CCU2 und RaspberryMatic einen entsprechenden Download.

Nun wird die Konfigurationsoberfläche von Homematic aufgerufen. Das Addon wird jetzt unter Systemsteuerungen -> Zusatzsoftware hochgeladen. Dazu wird die Datei (unentpackt!) dort hochgeladen und installiert.

homematic raspberrymatic cuxd installation - Mit Homematic Philips Hue Lampen steuern

Nach dem Klick auf Installieren dem Raspberry Pi für den Neustart genügend Zeit geben. Bis die Zentrale wieder einsatzbereit ist, können ein paar Minuten vergehen.

Installation Philips Hue Addon

Nachdem CUxD bereits installiert wurde, fehlt nun noch das Philips Hue Addon für die CCU. Diese gibt es auf GitHub zum Download: https://github.com/j-a-n/homematic-addon-hue/raw/master/hm-hue.tar.gz

Über den gleichen Weg, wie schon bei der Installation von CUxD, muss dieses nun wieder über Systemsteuerungen -> Zusatzsoftware hochgeladen und installiert werden.

War die Installation erfolgreich, findest du unter Systemsteuerungen den neuen Punkt Philips Hue.

Mit einem Klick auf diesen Menüpunkt, landet man direkt in einem neuen Tab. Hier wird nun die Hue Bridge konfiguriert.

homebridge hue discovered - Mit Homematic Philips Hue Lampen steuern

Die Hue Bridge sollte hier schon automatisch gefunden werden. Nach dem Klick auf add, muss nun auf der Hue Bridge der Button gedrückt werden. Hat das geklappt, sollte folgendes erscheinen:

hue bridge linked homematic - Mit Homematic Philips Hue Lampen steuern

Nun wird die Bridge auch unter configurated Bridges angezeigt.

hue bridge configured - Mit Homematic Philips Hue Lampen steuern

Für den nächsten Schritt wird nun die Lampen bzw. Gruppen-ID benötigt. Mit einem Klick auf info werden diese IDs ausgegeben.

Konfiguration von CuxD / Homematic

Nachdem die Bridge nun in Homematic eingebunden wurde, fehlt noch die Steuerung. Hierfür wird das zu Anfang installierte CUxD benötigt.

Unter Einstellungen -> Systemsteuerungen -> CUx-Daemon wird die Konfigurationsoberfläche aufgerufen. Hier muss noch der Klick auf den Reiter Geräte erfolgen.

Es wird nun ein neues Device angelegt. Pro Lampe/Gruppe muss dieser Vorgang wiederholt werden!

CUxD Gerätetype: (28) System
Funktion: Multi-DIM-Exec
Seriennummer: Eine beliebig freie auswählen
Geräte-Icon: Beliebig

hue group erzeugen - Mit Homematic Philips Hue Lampen steuern

Nach dem Klick auf Gerät auf CCU erzeugen muss diese auf der Homematic Oberfläche angelernt werden.

gerät homematic anlernen - Mit Homematic Philips Hue Lampen steuern

Dadurch erscheint ein neues Gerät mit 4 Channel im Posteingang.

homematic hue 4 channel 1024x239 - Mit Homematic Philips Hue Lampen steuern

Mit einem Klick auf Einstellen muss dieses allerdings noch final konfiguriert werden.

Channels 4
CMD_EXEC /usr/local/addons/hue/hue.tcl <bridge-ID> group 1 transitiontime:0
Die Bridge-ID ist auf der Konfigurationsseite der Hue-Bridge ersichtlich.
Ch.2 (brightness): DIMMER|MAX_VAL 254
Ch.3 (color temperature): DIMMER|MAX_VAL 347
Ch.4 (hue): DIMMER|MAX_VAL 65535
Ch.5 (saturation): DIMMER|MAX_VAL 254

hue homematic complete configuration - Mit Homematic Philips Hue Lampen steuern

Nach einem weiteren Klick auf Fertig ist das Gerät nun angemeldet.

Per Status und Bedienung -> Geräte lässt sich die Hue-Gruppe oder Lampe per Channel 2 ein- und ausschalten bzw. die Helligkeit regeln. Channel 3 regelt die Farbtemperatur, Channel 4 den Farbton und Channel 5 die Sättigung. Die Funktion kann nun unter Status und Bedienung -> Geräte überprüft werden.

Pro-Tipp: Ändert man im CMD_EXEC Link die transitiontime, ändert sich die Zeit vom “hochdimmen und runterdimmen” der Lampen.

 

Dadurch ist es nun möglich die Hue Lampen, oder aber auch ganze Gruppen per Homematic zu steuern. Durch anlegen eines neuen Programms sind eigene Szenarien wunderbar realisierbar und zugleich mit anderen Aktoren verknüpfbar.

thumb spacer - Mit Homematic Philips Hue Lampen steuern
Angebot thumb spacer - Mit Homematic Philips Hue Lampen steuern
thumb spacer - Mit Homematic Philips Hue Lampen steuern

Letzte Aktualisierung am 19.05.2018 um 11:48 Uhr | Affiliate Links | Bilder: Amazon Product Advertising API

Mit Homematic Philips Hue Lampen steuern
Bewerte diesen Post

Das könnte dich auch interessieren:
Howto: FHEM Grundeinstellung Wie im vorherigen Post versprochen, geht es nun mit der Grundeinrichtung von FHEM weiter. Zwar wäre FHEM nun schon voll lauffähig und nutzbar, nichtsdestotrotz ist die nachfolgende Grundeinrichtung unabdinglich. Nachfolgend wird erklärt, welche Einst...
HowTo: Mit Plex einfach zur eigenen Medienzentrale Bei Plex handelt es sich um einen intelligenten Medienserver, der die eigene Mediensammlung im Netzwerk verteilt. Durch Rasplex, dass auf einem Raspberry Pi lauffähig ist, wird es zu einer alternativen Set-Top-Box. Spannend wird Plex, da es nicht nur...
Mit ioBroker per Drag&Drop zum Smart Home In Zeiten von Smart Home und Alexa, Google Home und intelligenten Kühlschränken, haben viele Nutzer das Problem, dass sie zwar intelligente Geräte besitzen, aber diese einfach nicht miteinander kommunizieren können bzw. nur von gleichen Herstellern. ...
Howto: ioBroker auf Raspberry Pi installieren Im vorherigen Blogpost habe ich bereits erläutert, wieso ioBroker so viel Potential hat. Da ich für den Raspberry Pi nachwievor Feuer und Flamme bin, möchte ich heute mit diesem Blogpost eine kurze Anleitung geben, wie die Installation und der erste ...
Sonoff mit Loxone, Homematic & Alexa nutzen Sonoff ist derzeit gefühlt in aller Munde. Deßhalb habe ich mich dazu entschlossen, diese Wunderwaffe auch zu testen und habe mir den Sonoff POW zugelegt, da dieser auch den Verbrauch/Leistung/Strom/Spannung messen kann. In diesem Blogpost möchte ...

Schreibe einen Kommentar

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!