Anzeige

Howto: FHEM Grundeinstellung

Wie im vorherigen Post versprochen, geht es nun mit der Grundeinrichtung von FHEM weiter. Zwar wäre FHEM nun schon voll lauffähig und nutzbar, nichtsdestotrotz ist die nachfolgende Grundeinrichtung unabdinglich. Nachfolgend wird erklärt, welche Einstellungen jeder FHEM Besitzer tätigen sollte, egal ob FHEM nur im Heimnetz oder aber per Internet betrieben wird.

Sollte man sich, wenn auch nicht sofort, den Zugriff per Web wünschen, so  wird empfohlen den Zugriff auf FHEM mit einem Passwort abzusichern. Es muss nun ein Benutzername-Passwort-String im BASE64-Format erzeugt werden. Dies kann schnell und einfach auf dieser Website verrichtet werden.

 

Wer auf der Suche nach dem Gehäuse ist, hier ist es zu finden:

Gehäuse (OneNineDesign) für Raspberry Pi 3 (nicht für Pi...

Letzte Aktualisierung am 12.11.2018 um 17:34 Uhr | Werbung | Bilder: Amazon Product Advertising API

 

Anhand des nachfolgenden Beispiels verdeutlicht:

Benutzername: michael
Passwort: ownsmarthome

Folglich würde die Eingabe auf der Website lauten: michael:ownsmarthome

Die Ausgabe des Strings sieht dann wie folgt aus: bWljaGFlbDpvd25zbWFydGhvbWU=

Über den Menüpunkt “Everything” (1) und “WEB” (2) gelangt man nun zu den Parametereinstellungen für den Port 8083.

Hier wird nun in der unteren Dropdown-Leiste, rechts neben “WEB”, das Attribut “basicAuth” (1) gewählt. In das Feld daneben muss der erstellte Base64-String hineinkopiert werden (2). Danach folgt ein Klick auf “attr” (3) um das Ganze zu bestätigen. Um diese Einstellung nun dauerhaft zu speichern, ist noch ein Klick auf “Save config” (4) nötig.

Der Passwortschutz ist nun lediglich für die WEB-Instanz aktiv. WEBphone und WEBtablet sind standardmäßig ebenfalls aktiviert und müssten nun auf die gleiche Art und Weise abgesichert werden. Wenn diese Webinstanzen für das weitere Vorhaben allerdings nicht benötigt werden, können diese auch entfernt werden.

Hierzu wird die entsprechende Instanz ausgewählt und im unteren Bereich auf “Delete this device” geklickt.

Ebenso ist auch der Telnetport 7072 standardmäßig aktiviert. Auch dieser sollte noch mit einem Passwort geschützt werden. Hierfür muss in der FHEM-Kommandozeile (die breite Zeile ganz oben) der folgende Befehl eingegeben werden:

Anhand des Beispiels lautet das Passwort “ownsmarthome”. Eine base64-Codierung ist hier nicht nötig.
Nachdem die Mitteilung “telnetPort: creating device allowed_telnetPort for attribute password” erschienen ist, werden die Einstellungen wieder mit einem Klick auf “Save config” dauerhaft gespeichert.

Zum Abschluss fehlt noch ein Update von FHEM. Dazu wird “update” in die FHEM-Kommandozeile (die breite Zeile ganz oben) eingegeben.

Das Update wird nun ausgeführt. Nach einer Weile erscheint eine Zeile “update finished, […]”. Es wird nun noch ein “shutdown restart” gefordert. Dieser Befehl wird wieder in FHEM-Kommandozeile eingefügt und mit Enter bestätigt.

Nach wenigen Sekunden sollte FHEM dann wieder erreichbar sein. Nun können nach Belieben Geräte angemeldet werden und Steuerungen realisiert werden.

50€ sparen
FHEM Grundlagen Kurs

FHEM Grundlagen Kurs

Spare 50€ bei dem FHEM Grundlagen Kurs!

Anzeige

Spare 50€ bei dem FHEM Grundlagen Kurs!

Anzeige

Less

 

Auch hierzu habe ich ein kleines Video erstellt:

Wie die Funktion von den verschiedenen Modulen funktioniert und wie diese in FHEM aktiviert werden, wird sehr ausführlich im FHEM-Wiki beschrieben:
https://wiki.fhem.de/

Howto: FHEM Grundeinstellung
4.9 ✭ (98.33%) 12 votes

Das könnte dich auch interessieren:
SMS bei Stromausfall – per GSM Stromausfallmelder Im Smart Home ein Horrorszenario: Stromausfall! Abhilfe schafft ein Stromausfallmelder. Denn da bei Stromausfall natürlich die komplette Steuerung, samt der integrierten Alarmanlage ausfällt, macht es Sinn per SMS (unabhängig von Strom) informiert z...
Mit ioBroker per Drag&Drop zum Smart Home In Zeiten von Smart Home und Alexa, Google Home und intelligenten Kühlschränken, haben viele Nutzer das Problem, dass sie zwar intelligente Geräte besitzen, aber diese einfach nicht miteinander kommunizieren können bzw. nur von gleichen Herstellern. ...
Wer ruft an? Wer kennt es nicht: Man sitzt gemütlich auf der Couch und das Telefon klingelt. Aber ist es wieder nur ein nerviger Werbeanruf und das Aufstehen lohnt sich sowieso nicht, oder ruft jemand aus der Verwandtschaft an?! Bevor man aufsteht, weiß man zukün...
Günstige Loxone RGB Beleuchtung mit Milight realisieren Der folgende Blogpost befasst sich mit dem Thema RGB. Speziell möchte ich mich auf die RGB-Stripes fixieren, da diese sehr flexibel in der Verarbeitung sind und auf die entsprechende Wunschlänge zugeschnitten werden können. Daher waren diese optimal ...
Loxone per Node-Red steuern Bereits in diesem Blogpost habe ich erklärt, wie die Installation von Node-Red auf einem Raspberry Pi ziemlich einfach machbar ist. Da man mit einer Grundinstallation allerdings nicht viel anfangen kann, möchte ich in diesem Blogpost nun erklären, wi...

Schreibe einen Kommentar

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!